Fünf Fragen, um Dirk etwas besser kennenzulernen...

Welche Aufgaben hast du im Tipicamp?

Treibe meine Vision voran und gebe meinen Spirit ins Tipicamp

Wie bist du zum Bogenschießen gekommen?

Vor 25 Jahren bin ich durch  meinen Kumpel Jupp auf dem Delmenhorster Eisbrecher Turnier gewesen. Das war der Anfang...

Was machst du am liebsten wenn du Zeit für Outdoor-Aktivitäten hast?

Wandern-Motorradfahren-Paddeln-die Natur genießen-

Fährst du Motorrad? Wenn ja, was für eins und was gefällt dir am Motorradfahren am besten?

Mehrere Modelle-allerdings nicht mehr als 2 Zylinder J

Am besten gefällt mir: Das Nah dran.....

Hast du ein Lebensmotto?

Träume nicht dein Leben – Lebe deinen Traum

Es ist nicht so leicht, auf einer Website seine Gefühle und "seinen Weg" zu beschreiben.

Ich versuche es trotzdem.......

Durch sehr viele Reisen in ferne Länder und fremde Kulturen, die ich überwiegend per Motorrad,

Rucksack und auch per Fahrrad unternommen habe versuche ich meine Erfahrung-Erkenntnisse und Freude an Kulturen weiterzugeben.

Seit nun mehr als 20 Jahren beschäftige ich mich mit den "Nativs"-überwiegend der indianischen und der "keltisch-germanischen" Kultur, wobei es angeblich unsere Germanischen Wurzeln gar nicht gibt (lt.Wikepedia und andere Archäologen) so spreche ich nun von unseren Vorfahren.

Dieses gebe ich weiter in Tipicamps und anderen "Feuerkreisen" - denn am Feuer fühle ich mich am wohlsten und kann erzählen, philosophieren und einfach nur - sein.-

Auch auf der spirituellen Seite fühle ich mich sehr wohl- und kann hier auch auf unzählige Schwitzhütten und Trommelkreise zurückgreifen.

Meine zweite Leidenschaft ist das traditionelle Bogenschiessen. Über diese archaische Sportart findet man sehr viel über sich heraus- und kann sich natürlich auch mit anderen nicht nur austauschen sondern auch sportlich messen - wobei hier der Spass absolut im Vordergrund steht.

Tja und dann das Motorradfahren. Bei keiner anderen Fortbewegungsart habe ich so das Gefühl des "nah dran" zu sein. Meine absolute Leidenschaft - wobei für mich nicht die Höchstgeschwindigkeit zählt -- ich finde immer noch, dass 1 bzw. höchtens 2 Zylinder reichen, sondern das Reisen und sich den Wind um die Nase wehen zu lassen. Auch die Beschäftigung mit dem Material macht mir sehr viel Freude.

Schottland 2013

Im Oktober 2013 war ich mit meinem Sohn Luis (12 jahre) in seinen Herbstferien in Schottland per Enni-Gespann unterwegs.

Von Amsterdam nach Newcastle mit dem Schiff- Overnight- ziemlich perfekt um recht fix in den Norden zu kommen.

Von Newcastle sind wir nach Stirling gefahren- über wunderbar kleinere Strassen.

Von Stirling über die Highlands an LochNess vorbei nach Inverness. Von dort wieder retour auf der östlichen Seite nach Edinburgh- zur Insel Lindesfarne dann wieder nach Newcastle.

--Eine unglaublich schöne erholsame Tour - die ganze Zeit herrlichstes Sonnenwetter - vor uns war immer frei zu fahren (da hinter uns die Schlange war .:)) )- Entschleunigung pur.

Die Autofahrer die uns dann überholt hatten waren alle freundlich-der Daumen ging hoch- und man hupte fröhlich-- , während der 12 tage habe ich nicht ein Fahrzeug überholt :)) - na, ja 22 PS die Highlands rauf mit recht viel Gepäck- da musste ich öfter mal in den 3.Gang runterschalten...

 

Die Enni hat alles klaglos mitgemacht, der Spritverbrauch pendelte sich so bei 3,5 liter auf 100km ein- Ölverbrauch -Null !! - 

Das Reise-entschleunigungs-Gespann 

 

 

Öffnungszeiten

NEUE ÖFFNUNGSZEITEN 

14:00 - 18:00 Uhr  Freitag 

10:00 - 16:00 Uhr  Samstag

Tipicamp
Sandortstraße 4
27412 Hepstedt

Telefon: 04283-6082676

mobil: 0172-7602858

email: info@tipicamp.de

Termine  2017/ 2018

10.12.17 Tipi-Tribe ab 18:00 Uhr

16.12.17 Saisonabschluß-Marktstände-Feuerparty......Bratwurstbiene.....

06./07.01.18 Saisonerwachen in Rodenkirchen an der B212

02.-04.02 18 Bremen Classic Motorshow

11.02.18 Tipi-Tribe ab 18:00 Uhr

11.03.18 Tipi-Tribe ab 18:00 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos unter Events / Kurse / Termine